Springe zum Inhalt

Alle Artikel von Huiza Luis - 3. Seite

NMS Schula bei da Wedastation

Am Freido vuam easchtn Advent-Sundo hob I oana Gruppn aus da NMS Grumboch wos bei da Ö3 Wedastation erklärt und zoag. De Schula vo da drittn Klass woan vui intaressiert und se hobm a an gånz jungan und engagiertn Lehra, den Rosenkranz Christoph aus Wiesmoth. Hot mi echt gfreit!

christoph_rosenkranz 5 Mia redn iban neichn Schneesensor und wiea dea funktioniert, Büdl (c) Christoph Rosenkranz.

Share

Grumboch gestan wärmster Ort

De Ö3 Wedastation Grumboch woa gestan mit 19,5 Grad de wärmste Wedastation in Östareich.

Mitn gestrign Tog san damit 5 moi in den Nuvemba scho mehr ois 20 Grad gmessn woadn und amoi dazua grundte 20 … wos si jo bei 19,5 Grad grod no ausgeht, wån ma de so gnånnte „Klimatologische Rundung“ anwendt. Do wiad imma zu de grodn Zoin zuwi grundt, oiso bei 18,5 Grad auf 18 Grad, bei 19,5 Grad auf 20, bei 20,5 a auf 20 Grad, und so weida und so fuat. Damit wü ma vameidn, dass ma duachs Rundn am End systematisch zfü oda zweng aussa kriagt.

Share

Nuvemba-Rekord

Am 8. is mit 22,6 Grad in Grumboch a neicha Nuvemba-Temperaturrekord aufgstölt woan. Da bisherige Rekord woan 22,1 Grad ausn Nuvemba 2010.

Oag hoch a de tiafste Nochttemperatur von 9. auf 10.: Do iss nia unta 15,2 Grad owi gånga.

Share

Tornado bei Padua

Vo Samstog bis Dienstog woar i in Padua (Veneto, Italien) um noch an Tornado duat de Schädn einzustufn. Und dea Tornado duat wo hibsch gleich stoak wia da Tornado vo Weana Neistodt (1916) mit ana Einstufung vo „F4“. Des hoaßt, dass ma mit an Spitznwind vo 380 ±110 km/h rechnan muaß. A Foto vo mia zagt den ärgstn Schodn (des woar amoi a schene Venezianische Villa!), wobei zum Glick neamd daham woar zum Zeitpunkt vom Tornado:

(c) Alois M. Holzer
(c) Alois M. Holzer, mehr Infos unter www.essl.org
Share

Maibam stöijn

Zan Thema Maibam stöijn hob i gestern a schens Sprichal „gfundn“:

 

Da Maibam is a schena Brauch,

des z‘würdigen gefoit uns auch!

 

Deshoib erlaub’ma ins noch oida Sittn,

eam lustig z’stöhn aus eichra Mittn!

Wånn eis eam hobm wuits goar zruck,

so miaßts in Moarkt a Stuck!

Duat wead’s eam recht boid segn,

de Ausles oba kummt eich teia z‘stehn!

 

So griaßn eich aus froher Rund

de Unterfertigten, de san då g’sund …

 

Share

„Niederösterreicher des Jahres 2014“

Olle, de des mit eanan Gewissn verantwortn kennan fia mi a Stimm obzgebn, bitt i recht schen hiaz fia mi fia’n „Niederösterreicher des Jahres“ zu „voten“, und zwoa do. Ma muaß obiscrollen, bis de Auswoi mit de Meglichkeitn zan ånkreizn kummt.

Mehr iba des Interview in da NÖN, des zu da easchtn Woi fian „Niederösterreicher des Monats“ gfiat hot, gibts do. 

Und zur Story auf oe3.orf.at gehts do.

Share